• Budget 2015: Investitionen für die Zukunft

    Mit dem Budgetentwurf 2015 werden wiederum zahlreiche Meilensteine für die Entwicklung unserer Stadt gelegt. …

  • Wohnungsvergabe: Stadtkoalition setzt Reformweg fort

    Nachdem sich die Innsbrucker Stadtregierung mehrere Monate einer Reform der städtischen Wohnungsvergabe gewidmet hatte, …

  • FI Klubklausur: Weichenstellung Patscherkofel & Budget ...

    In seiner zweitägigen Budgetklausur beriet sich der erweiterte Gemeinderatsklub Für Innsbruck auch sehr intensiv …

  • Tram: Peerhofsiedlung wird wie geplant erschlossen!

    Nach dem Stadtsenat behandelte nun auch der Gemeinderat die Aufhebung des Baustopps für den …

  • Innsbruck hält stabilen Kurs!

    Erst kürzlich wurde den Medien der Rechnungsabschluss 2012 präsentiert. Trotz zusätzlicher Investitionen konnte der …

  • Arbeitsübereinkommen 2012-2018

    In einer gemeinsamen Pressekonferenz am 25. Mai 2012 präsentierte die Koalition aus Für Innsbruck, …

IIG-Chef Dr. Franz Danler, Architekt Erich Wucherer, Bürgermeisterin Mag. Christine Oppitz-Plörer, Amtsleiterin Kinder- und Jugendbetreuung Martina Zabernig, Kindergartenleiterin Marina Bernstein, Stadtrat Ernst Pechlaner und Vizebürgermeister Christoph Kaufmann sind sichtlich begeistert vom lichtdurchfluteten Zubau des Kindergartens Innerkoflerstraße.
Zusätzlicher Betreuungsplatz für den Kindergarte...

Der Kindergarten Innerkoflerstraße (KG Innerkoflerstraße) punktet mit der zentrumsnahen Lage in unmittelbarer Nähe zur …

(v.l.) Landeshauptmann-Stellvertreter Josef Geisler, ICG-Präsident Torsten Rasch und Bürgermeisterin Mag. Christine Oppitz-Plörer bei der Vertragsunterzeichnung.
Vertrag ist unterzeichnet, der Countdown läuft!

Innsbruck ist und bleibt Sportstadt! Im Innsbrucker Rathaus wurde am Montag von Bürgermeisterin Mag. …

Für Innsbruck Wirtschaftssprecher GR Mag. Markus Stoll
Jahresrechnung 2013 zeigt: Wirtschaften ist unsere...

Hoch erfreut zeigt sich Für Innsbruck Wirtschaftssprecher GR Mag. Markus Stoll anlässlich des Berichtes …

Wussten Sie, dass...

…die Arbeit von Für Innsbruck und der Bürgermeisterin in den Umfragen der Medien und der politischen Mitbewerber als sehr gut eingeschätzt wird?