1. Vizebürgermeisterin

Christine Oppitz-Plörer - Für Innsbruck

>> MEHR ERFAHREN

Arbeitsübereinkommen
2018-2024

>> DOWNLOAD

>> MEHR ERFAHREN

Für Innsbruck

>> Gemeinderatsklub

Aktuelles

G. Berger

Erfolgreiches Finanz- und Wirtschaftsjahr 2018

,
Der Vorsitzende des Finanzausschusses, Für Innsbruck Wirtschaftssprecher und KO-Stv. GR Mag. Markus Stoll, freut sich über den bevorstehenden Abschluss des Budgetjahres 2018. Innsbruck entwickelte sich hervorragend und so kann mit einem positiven…

Wohnen in Innsbruck: unsere Schwerpunkte

, , , ,
Wohnen ist und bleibt eines der zentralen Themen in einer Stadt. In Innsbruck ist das ganz besonders wichtig, da der Raum zur Bebauung sehr begrenzt ist. Deshalb müssen Politik und Verwaltung immer an neuen Konzepten und Möglichkeiten arbeiten,…

Hafen-Aus: FI unterstützt Suche nach Ersatzlösung

, , , ,
Die Nachricht vom Ende des Veranstaltungszentrums „Hafen“ traf viele Menschen unerwartet. Über viele Jahre zählte die kultige Location zu den bekanntesten Veranstaltungsorten der Landeshauptstadt. Für Innsbruck spricht sich für rasche…
C. Forcher

Taxispalais sichert Vielfalt der Kultur

, , , ,
Mit großer Sorge verfolgt Für Innsbruck Kultursprecherin GRin Theresa Ringler die Entwicklungen rund um die Landesgalerie "Taxispalais". Diese könnte - durch Umstrukturierungen aktuellen Medienberichten zur Folge - bald ihren Charakter verlieren.…
C. Forcher

Gute Luft für Innsbruck

, , , ,
"Unser schöner Lebensraum - Gute Luft für Innsbruck!" Über dieses Thema wurde im vergangenen Gemeinderat im Rahmen der Aktuellen Stunde gesprochen. Wir haben dieses Thema gewählt, da es uns wichtig ist, auf die Verantwortung der Stadt als…

Sozial denken, verantwortungsvoll handeln!

,
Sicherheit ist ein Grundbedürfnis der Menschen und trägt neben vielen anderen Faktoren zur hohen Lebensqualität in unserer Stadt bei. Die politische Herangehensweise an Herausforderungen in sozialen Hot-Spots ist sehr unterschiedlich.…

Klare Regeln für neue Betreuungseinrichtungen

, ,
Für Innsbruck steht für ein über das gesamte Stadtgebiet erhöhtes und gleichzeitig entzerrtes Betreuungsangebot für jene Menschen, die zur Bewältigung ihres Alltages fürsorgliche Unterstützung und gute Betreuung benötigen. Dafür…

Kapuzinergasse: Handeln statt reden und verzögern

Anrainer dürfen nicht länger im Stich gelassen werdenNach wie vor klagen Anrainer die Zustände in der Mentlgasse und Kapuzinergasse an.  Jüngsten Meldungen zur Folge geben langjährige Anrainer ihre Wohnungen in…
FI/G. Berger

Planungsverband erneuern oder auflösen

Bereits der Rechnungshofbericht 2016 hat aufgezeigt, dass der vom Land Tirol verordnete Planungsverband Innsbruck und Umgebung den Zielen eines Planungsverbandes kaum gerecht wird. Zu groß ist das Gebiet, zu unterschiedlich die Interessen…

Besuch im MK Jugendzentrum

,
Zu einem interessanten Diskussionsabend lud das MK Jugendzentrum in der Sillgasse unsere Vizebürgermeisterin ein. In sehr angenehmer und lockerer Atmosphäre, wurde das Leben einer Politikerin beleuchtet. https://www.facebook.com/chri…

MEP Austria besucht Innsbruck

,
Das Europäische Parlament im Kleinformat: Zum 18. Mal brachte das MEP Austria (Model European Parliament) SchülerInnen von 16 bis 18 Jahren aus allen österreichischen Bundesländern von 24. bis 27. Jänner in Tirol zusammen, um ihnen die…
Christian Forcher

Ursachen thematisieren und Arbeit schaffen!

, ,
Wenn die Bundesregierung ein neues Gesetz zur Mindestsicherung erlässt, dann ist das ihr demokratisches Recht. Die Auswirkungen treffen aber vor allem die Menschen vor Ort und diesen sind vor allem die Gemeinden verpflichtet. Jeder von…

Ich bin stolz darauf, mit einem hervorragenden Team, mit vielen engagierten Menschen aus allen Berufs-, Gesellschafts- und Altersbereichen diesen nachhaltigen Weg für die Menschen in unserer Stadt zu gestalten. Innsbruck ist eine der lebenswertesten Städte Europas – die Menschen vertrauen unserem sicheren Weg für Innsbruck. Vizebürgermeisterin erfüllt mich das mit großer Freude und ist zugleich Auftrag, mit voller Kraft und großem Engagement für die Menschen in unserer schönen Stadt Innsbruck zu arbeiten.

Christine Oppitz-Plörer

Newsletter-Anmeldung

© 2017 Für Innsbruck Verein zur Förderung der Politik, Kultur und Wirtschaft in der Landeshauptstadt Innsbruck