Wie funktioniert die Gemeinderatswahl?

Was ist der Gemeinderat?

Der Innsbrucker Gemeinderat ist das oberste Entscheidungsorgan in der Landeshauptstadt Innsbruck und besteht aus 40 Mandatarinnen und Mandataren. Hier werden alle wichtigen Entscheidungen für unsere schöne Stadt Innsbruck getroffen.

Wie wird gewählt?

Die Wahlen finden alle 6 Jahre statt. Neben der Listenwahl (Parteien) wird in Innsbruck seit 2012 zusätzlich die BürgermeisterIn-Funktion direkt gewählt. Es gibt also zwei Stimmzettel (1 x für die Listenwahl/Parteien und 1 x für die BürgermeisterIn-Direktwahl).

Wer ist Wahlberechtigt?

Wahlberechtigt sind alle Personen, die das 16. Lebensjahr am Wahltag vollendet haben und somit 16 Jahre alt sind. Zusätzlich muss der Hauptwohnsitz am 23. Jänner in Innsbruck gemeldet gewesen sein. Auch EU-Bürger sind wahlberechtigt. Insgesamt gibt es dieses Mal 104.245 Wahlberechtigte.

Wer nicht bereits mittels Briefwahl gewählt hat, kann am Wahltag ausschließlich in seinem Heimatsprengel wählen gehen. Wo sich dieser befindet kann auf folgender Seite der Stadt Innsbruck nachgelesen werden:

Die offiziellen Informationen zur Gemeinderatswahl finden sich auch hier.