Jahresabschluss 2016: 10,5 Millionen Überschuss – Kommunalkredite massiv gesenkt

FI Wirtschaftssprecher GR Mag. Markus Stoll zu bevorstehendem Jahresabschluss:

Mehr als zufrieden zeigt sich Für Innsbruck Wirtschaftssprecher GR Mag. Markus Stoll nach dem gestrigen Finanzausschuss über die aktuellen Zahlen zur Liquidität der Stadt Innsbruck. Insgesamt wird ein Überschuss von 10,5 Millionen Euro erreicht, die Kommunaldarlehen sinken in wesentlich größerem Ausmaß.

„Trotz wirtschaftlich schwieriger Rahmenbedingungen konnte durch die verantwortungsvolle Finanzpolitik unserer Bürgermeisterin ein Überschuss in Höhe von 10,5 Millionen 2016 erzielt werden. In größerer Höhe werden die Kommunaldarlehen reduziert. Auch wenn die blaue ‚Pinocchio-Partei‘ stets das Gegenteil behauptet – Innsbruck steht wirtschaftlich solide da“, so Für Innsbruck Wirtschaftssprecher GR Mag. Markus Stoll.

Starke Wirtschaft, starke Stadt

„Das neuerliche Rekord-Hoch bei den Einnahmen aus der Kommunalsteuer belegt eindrucksvoll, dass der Wirtschaftsstandort Innsbruck ein guter Nährboden für die wirtschaftliche Entwicklung von Unternehmen ist. Dies ist der Beweis, dass Für Innsbruck die richtigen Impulse setzt“, so Stoll weiter.

Dank an die Unternehmer

„Unser Dank gilt besonders den vielen Unternehmern mit ihren fleißigen Mitarbeitern, die tagtäglich zur Entwicklung des erfolgreichen Wirtschaftsstandortes Innsbruck beitragen“, schließt Für Innsbruck Wirtschaftssprecher GR Mag. Markus Stoll.