Osterfrühling in der Landeshauptstadt: Innsbruck blüht auf

Geschätzte Innsbruckerinnen und Innsbrucker, ich wünsche Ihnen schöne und angenehme Osterfeiertage. Innsbruck hat zu Ostern vielerlei zu bieten – so werden zum Beispiel rund um den attraktiven Ostermarkt in der Altstadt, dere noch bis 17. April besucht werden kann, wieder zahlreiche Aktivitäten und ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm für Groß und Klein durch geführt.

Innsbruck blüht auf  – Vorhaben und Projekte werden Schritt für Schritt umgesetzt, steigern den Mehrwert für die Menschen und sichern Lebensqualität. So auch für die SeniorInnen, die kürzlich die Schlüssel für ihre barrierefreie Wohnung in der Senioren-Wohnanlage im neuen Stadtteilzentrum Wilten erhalten haben. Oder auch für die sport- und kletterbegeisterten InnsbruckerInnen, speziell auch die Innsbrucker Jugend – für sie wird im April die Leichtathletikhalle am ehemaligen WUB-Areal eröffnet und die Kletterhalle in der Matthias-Schmid-Straße übergeben.

Für das konstruktive Engagement der InnsbruckerInnen für die Stadtentwicklung steht exemplarisch der „BürgerInnenbeteiligungsprozess Mühlau 2020“, der kürzlich vom Land Tirol ausgezeichnet wurde. Als Bürgermeisterin gratuliere ich herzlichst und bedanke mich für das Mitarbeiten an der Zukunft.

Geschätzte MitbürgerInnen, wir haben unsere „Stadtteiltage“ auch im April wieder fortgesetzt. Ich würde mich freuen, Sie in Neu-Arzl/ Ollympisches Dorf – Wohnheim O-Dorf am 27. April begrüßen zu dürfen. 10.00 bis 12.00 Uhr; 16.00 bis 18.00 Uhr und ab 19.00 Uhr.

 

Ihre
Mag. Christine Oppitz-Plörer
Bürgermeisterin der Landeshauptstadt Innsbruck