1. Vizebürgermeisterin

Christine Oppitz-Plörer - Für Innsbruck

>> MEHR ERFAHREN

Arbeitsübereinkommen
2018-2024

>> DOWNLOAD

>> MEHR ERFAHREN

Für Innsbruck

>> GR KLUB

Aktuelles

Private Naherholung ausbauen - Schrebergärten auf Autobahneinhausung

, , ,
Schrebergärten erfreuen sich in Innsbruck größter Beliebtheit. Viele Innsbruckerinnen und Innsbrucker schätzen und erfreuen sich an diesen kleinen Rückzugsorten im Grünen. Damit noch mehr Bürgerinnen und Bürger ihre Freizeit gut und…
G. Berger/FI

3. Spur Autobahn: Verlegung oder Einhausung besser

, ,
Bessere Lösung kann nur saubere Luft und weniger Lärm für Innsbruck heißen! Verwundert zeigt sich Für Innsbruck Klubobmann GR Mag. Lucas Krackl über das aktuelle Vorhaben des Verkehrsministers, eine dritte Autobahnspur samt Ausweichbuchten…
G. Berger

Keine Leerstandserhebung durch Bespitzelung

,
Datenschutz ist auch wesentliche Grundlage für Sicherheit. Keine Leerstandserhebung mit fragwürdigen Spitzel-Methoden! Immer wieder keimt die Diskussion über eine Leerstandserhebung von Wohnungen in der Landeshauptstadt neu auf. Im…

FPÖ verhindert Maßnahmen gegen Bettelei!

Bleiben Sie bei der Wahrheit Herr Rudolf FPÖ verhinderte wesentliche Maßnahmen gegen Bettelei Erstaunt zeigt sich Für Innsbruck Sicherheitssprecher GR Kurt Wallasch über die jüngsten Aussagen des selbsternannten Law&Order Politikers…

Seitenblicke

Eine heitere Runde saß am größten Tisch im Café des Wohnheims Saggen und unterhielt sich angeregt, als Bürgermeisterin Mag.Christine Oppitz-Plörer mit einem üppigen Blumenstrauß zur Tür hereinkam. Mit einem strahlenden Lächeln wartete…

76% Zustimmung sind Ergebnis eines zweijährigen Entscheidungsprozesses

Alternative Fakten zu verbreiten ist keine seriöse Politik 
Die neue Patscherkofelbahn wird wesentlich mehr Menschen auf den Hausberg bringen und generell zu vielen Verbesserungen und neuen Angeboten beitragen. Für Innsbruck Klubobmann…

Haltlose Verunglimpfungen sind zu verurteilen!

Für Innsbruck Sicherheitssprecher GR Kurt Wallasch zu bestätigten Verunglimpfungen durch ein Mitglied der Bürgerinitiativen: Anonyme Anschuldingen sind feig und niederträchtig Distanzierung der Bürgerinitiativen zu erwarten Für Innsbruck…

Anerkennung für LeiterInnen der Seniorenstuben

Ein herzliches „Danke“ Anerkennung für LeiterInnen der SeniorInnenstuben  In insgesamt 42 SeniorInnenstuben haben ältere InnsbruckerInnen die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen und zu pflegen, Aktivitäten mit anderen SeniorInnen zu…

Seitenblicke

Am 14. Februar überrreichte Bürgermeisterin Mag. Christine Oppitz-Plörer zusammen mit Vizebürgermeister Christoph Kaufmann und den Für Innsbruck Gemeinderäten Klubobmann Mag. Lucas Krackl, GRin Gerda Springer, GR Kurt Wallasch, GR Franz…

SeniorInnen beziehen Heim in der Liebeneggstraße

 Wohnanlage im neuen Stadtteilzentrum Wilten übergeben Große Freude kam bei 21 SeniorInnen am Faschingsdienstag auf. Nicht die Narrenzeit, sondern eine Schlüsselübergabe war Grund dafür. Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer…

Grünes Licht für Bau der neuen Patscherkofelbahn

Einspruch des Österreichischen Alpenvereins wurde abgelehnt Die neue Patscherkofelbahn steht kurz vor dem Baustart. Die erforderliche seilbahnrechtliche Baugenehmigung für die beantragte Errichtung der neuen Seilbahn wurde durch das Landesverwaltungsgericht…

Innsbrucker Hausberg wird zukunftsfit

Grundlegende Informationen zum Projekt am Hausberg Bis Ende des Jahres soll sie stehen – die neue Patscherkofelbahn samt Attraktivierung des Berges. Der Zeitplan steht. Im Gemeinderat Ende 2015 wurde beschlossen, den Hausberg mit einem umfangreichen…

„Ich bin stolz darauf, mit einem hervorragenden Team, mit vielen engagierten Menschen aus allen Berufs-, Gesellschafts- und Altersbereichen diesen nachhaltigen Weg für die Menschen in unserer Stadt zu gestalten. Innsbruck ist eine der lebenswertesten Städte Europas – die Menschen vertrauen unserem sicheren Weg für Innsbruck. Als Bürgermeisterin erfüllt mich das mit großer Freude und ist zugleich Auftrag, mit voller Kraft und großem Engagement für die Menschen in unserer schönen Stadt Innsbruck zu arbeiten.“

Christine Oppitz-Plörer

Newsletter-Anmeldung

© 2017 Für Innsbruck Verein zur Förderung der Politik, Kultur und Wirtschaft in der Landeshauptstadt Innsbruck