Gemeindeübergreifende Kooperation sinnvoll

Aktuell wird wieder einmal über einen Recyclinghof im Westen diskutiert. Die Regierung hat die Errichtung auf der Agenda, eine interkommunale Zusammenarbeit wird angestrebt.

„Die uralte Diskussion um einen zweiten Recyclinghof im Westen, wird dieses Mal von der FPÖ recycelt. Es gibt glaube ich keine Gemeinderatsfraktion, die das nicht auch schon gefordert hat und auch im Regierungsübereinkommen steht der Recyclinghof West auf der Agenda. Gut, wenn die FPÖ das unterstützen will“, freut sich Krackl über die Unterstützung von blauer Seite.

„Auch wenn manche nur in Grenzen denken können, so wäre ein größerer Recyclinghof für den Westen durchaus auch als  gemeinsames, interkommunales Projekt mit den Umlandgemeinden geeignet. Ich hoffe sehr, dass Herr Bürgermeister hier rasch alle Anstrengungen unternehmen wird, in guten Gesprächen mit den Nachbargemeinden eine gemeinsame Lösung zu erzielen. Der Umwegverkehr in die Rossau nimmt derzeit Ausmaße an, denen es entschieden entgegenzutreten gilt – so wie es auch im Regierungsübereinkommen vereinbart ist“, schließt Krackl.