Sicherheit für Innsbruck: 10.000 Taschenalarme für Innsbruck

Das Sicherheitsgefühl der Innsbruckerinnen und Innsbrucker liegt uns am Herzen. Das Sicherheitsempfinden der Bevölkerung, speziell bei Frauen, soll durch eine Initiative von Bürgermeisterin Mag. Christine Oppitz-Plörer verbessert werden.

„Ich bin sehr dankbar, dass der Gemeinderat meinem Vorschlag einstimmig gefolgt ist und die Anschaffung von 10.000 Taschenalarmen beschlossen hat. Ein Alarm kann helfen in unsicheren Situationen. Generell wäre es jedoch noch viel wichtiger, dass wir aufeinander schauen und uns gegenseitig helfen wenn wir Belästigungen wahrnehmen“, sieht Bürgermeisterin Mag. Christine Oppitz-Plörer die gesamte Gesellschaft gefordert.

Die ersten Exemplare der Taschenalarme sollen im April eintreffen. Insgesamt gibt die Stadt Innsbruck hier 30.000 Euro aus.