Daniel Dieplinger

„Ich schätze Innsbruck unter anderem als Sportstadt, die nicht nur den Spitzen-, sondern auch den Breitensport und damit das Gesundheitsbewusstsein ihrer Bürger-innen und Bürger fördert. Vor allem im Bereich der Jugend wird hier für viel Bewegung gesorgt. In meiner langjährigen Tätigkeit im Footballbereich habe ich diese Auffassung von Sport als vielfältigen und auch alltäglichen Teil des Lebens aller Innsbruckerinnen und Innsbrucker zu schätzen gelernt.“

Daniel DieplingerFootballgröße in Innsbruck
Dr. Andreas Braun

„Mut, Eigensinn und Herzblut für den heimatlichen Lebensraum prägten das Wirken der VorgängerInnen von Christine Oppitz-Plörer, Hilde Zach und Herwig van Staa.
An diese Tradition anknüpfend entwickelt Christine Oppitz-Plörer ihren klugen persönlichen Stil, der sich hoffnungsvoll gegenüber den öffentlichen Phrasen ausgeglühter ParteiideologInnen abgrenzt. Sie paart pragmatische Bodenhaftung mit feinem Gespür für die großen Potenziale unserer einmaligen Landeshauptstadt. Das nenne ich Glück!“

Dr. Andreas BraunLangjähriger Geschäftsführer der Swarovski Kristallwelten
Komm. Rat. Otto Plattner

„Die Original Tiroler Kaiserjägermusik als eine von 18 Blasmusikkapellen der Stadt war über 40 Jahrelang auf Herbergssuche. Dank der großartigen Unterstützung von „für innsbruck“ ist es uns 2011 gelungen, unser eigenes Probelokal mit dem Namen Musikzentrum zu verwirklichen. Da „für innsbruck“ um den Erhalt von Traditionsverbänden und der Traditionsmusik bemüht ist, stießen wir mit unserem Vorhaben von Beginn an auf ein offene Ohren. Hierfür ein herzliches Vergelt’s Gott“

Komm. Rat. Otto PlattnerPräsident Tiroler Kaiserjägermusik
Prof. Dr. Dr. h.c. Peter Stöger

Ich unterstütze die Frau Bürgermeisterin sehr gerne und tu dies in Dankbarkeit, weil ich sehe, dass in ihrer Zeit besonders viel für Randständige, für Asylanten, für Flüchtlinge, für Menschen die es nicht so leicht haben, getan worden ist. Ich schätze an unserer Bürgermeisterin, dass sie sich für Themen einsetzt, die sich manchem Zeitgeist entgegenstellen. Sie zeigt sich interkulturell / interreligiös sensibel und baut Brücken in unserer Stadt der “Brücke über den Inn”.

Prof. Dr. Dr. h.c. Peter StögerConsul Honoraire du Burkina Faso
Dr. Wilfried Vyslozil

Besonders überzeugt mich Ihr persönlicher Einsatz für die Integration der
“neuen” Innsbrucker, die Integration von Jung & Alt, die Integration der
Randkulturen und Kernkulturen dieser Stadt. Dabei will ich gerne mithelfen.
Ein breites Miteinander ist wichtiger als die Optimierung von
Einzelinteressen.
Ihr ganzheitlicher Ansatz überzeugt mich.”

Dr. Wilfried VyslozilKinderhilfswerk International München