Einträge von FI Webredaktion

Stadtfinanzen nach wie vor solide und positiv

Erfreut zeigt sich der Vorsitzende des Finanzausschusses, Für Innsbruck Wirtschaftssprecher GR Mag. Markus Stoll, über die aktuellen Prognoserechnungen für das Rechnungsjahr 2019. Laut aktueller Hochrechnung wird das geplante bzw. ursprünglich budgetierte Minus von 15 Millionen Euro in ein Plus von über 9 Millionen Euro umgewandelt. Damit sind für Investitionsprojekte auch keine Darlehensaufnahmen für das Rechnungsjahr […]

Innsbruck näher an den Inn bringen

Europan bietet Chancen für noch mehr Lebensqualität Für Innsbruck Stadträtin Mag. Christine Oppitz-Plörer und Vorsitzender des Ausschusses für Stadtentwicklung, Wohnbau und Projekte, KO GR Mag. Lucas Krackl freuen sich, dass Innsbruck diese Woche Gastgeber für über 250 Expertinnen und Experten für Architektur und Stadtplanung sein wird. „Urbane Herausforderungen erfordern intelligente und vor allem gute Lösungen und oft […]

Freude an Bewegung von Kindern fördern

Seit vielen Jahren unterstützt Für Innsbruck das Vorhaben für mehr Bewegung von Kindern und Jugendlichen. Die heute vorgestellte Kooperation des SK Wilten mit einem Teil der städtischen Kindergärten wird begrüßt.  „Die Gesundheit unserer Kinder muss uns allen am Herzen liegen und ich freue mich daher sehr über die neue Kooperation. Damit gewinnen sowohl die Kinder […]

Persönliches Statement

Mein persönliches Statement zur vergangenen Gemeinderatssitzung und meiner Abberufung als Vizebürgermeisterin durch eine Allianz von Grünen und FPÖ. Wir werden auch künftig als Teil der Koalition und Stadtregierung an der Umsetzung des Arbeitsübereinkommens mitarbeiten.  Interview auf ORF Radio Tirol

Persönliche Erklärung

Innsbruck, 8. Oktober 2019 Sehr geehrte Damen und Herren! Vielen Dank für Ihr Kommen zu unserer heutigen Pressekonferenz unter dem Titel „Wir arbeiten für Innsbruck“. Heute ist es an der Zeit Position zu beziehen. Stellung zu nehmen zu vielen Monaten als alleinige Zielscheibe im Dauertrommelfeuer. Lange habe ich viele unqualifizierte und jeglicher Grundlage entbehrende Aussagen […]

Neuer Präsident des VNO

Christoph Kaufmann folgt Friedl Ludescher nach In einer außerordentlichen Generalversammlung bestellten die Mitglieder Verbandes Neuarzl/Olympisches Dorf Für Innsbruck Gemeinderat Christoph Kaufmann zu ihrem neuem Präsidenten. Christoph Kaufmann folgt damit dem langjährigen Präsidenten Hofrat Friedl Ludescher nach. „Ich freue mich über das große Vertrauen und die Möglichkeit mich wieder intensiver im Verband einzubringen. Die Zusammenarbeit der […]

Innsbruck an den Inn!

Erste Stufe des Europan-Wettbewerbs abgeschlossen Viele politische Gruppierungen fordern schon lange das Konzept „Innsbruck an den Inn“ intensiver zu verfolgen. Mit der Teilnahme an Europan – einem europaweiten Wettbewerb für ArchitektInnen bis 40 Jahre – wurden kürzlich über 30 Projekte von einer Jury bewertet. „Die Regeln von Europan sehen es vor, dass vor Ort durch […]

, , ,

Neue Lösung für Fernreisebusse!

Wer die Situation für Fernreisebusse kennt weiß eines genau: Es braucht eine gute und vor allem bessere Lösung für die Haltestelle der Fernreisebusse. Wir haben einen Vorschlag! Die aktuelle Fernbus-Haltestelle in der Südbahnstraße hat leider einige Nachteile – vor allem was den vorhandenen Platz, Erreichbarkeit und Sicherheit betrifft – und ist somit keine langfristige Lösung. […]

,

Verkehr eignet sich nicht für ideologische Auseinandersetzungen

Gemeinsam weiter und smarter denken! Anlässlich der aktuellen Diskussion über die von den Grünen gewünschte Einführung von zahlreichen 30er Zonen wünscht sich Für Innsbruck tiefergehende Befassungen und smartere Lösungen. Konkret stellt sich die Fraktion von Vizebürgermeisterin Mag. Christine Oppitz-Plörer tiefergreifende Maßnahmen vor: den raschen und umfassenden Ausbau des Innsbrucker Radwegenetzes eine alternative Logistiklösung für die […]

, ,

Neuer Bildungscampus Wilten

Mitten in Wilten in der Leopoldstraße 15 und der Michael-Gaismair-Straße 6 wird ein neuer Bildungscampus entstehen. Die neue „Schule Leopoldstraße“ wird die bisherige NMS Dr. Fritz Prior und NMS Wilten mit neuem Schwerpunkt vereinen. Am Standort verbleiben wird noch die Volksschule. „Der neue Bildungscampus Wilten wird ein gemeinsamer Ort für die Ausbildung von 6-14 jährigen […]

Verkehrsberuhigung vor Schulen: Mehr Sicherheit für unsere Kinder!

Schulen und Kindergärten verkehrsfrei gestalten Die Ferien neigen sich dem Ende zu und so steht für viele Kinder wieder der Schulalltag oder Besuch des Kindergartens vor der Türe. Als problematisch erweisen sich vor allem der Bring- und Abholverkehr, bei dem es immer wieder zu gefährlichen Situationen für Kinder kommt. In Wien baut man auf das Modell […]

Schutz der Bevölkerung hat oberste Priorität

Rechtliche Kompetenzen der MÜG teils fragwürdig eingeschränkt  Anlässlich der Entscheidungen am Landesgericht gegen drei Mitarbeiter der Mobilen Überwachungsgruppe melden sich Innsbrucks 1. Vizebürgermeisterin und Mitglied im Personalausschuss sowie Für Innsbruck Sicherheitssprecher GR Kurt Wallasch zu Wort.  „Selbstverständlich sind rechtliche Rahmenbedingungen einzuhalten. Das Fehlverhalten wurde sanktioniert, obwohl die Mitarbeiter versucht haben eine schwierige Situation im öffentlichen Raum rasch […]

, ,

Budget ist keine One-Man-Show

Verwundert zeigt sich der Vorsitzende des Finanzausschusses, Für Innsbruck Wirtschaftssprecher GR Mag. Markus Stoll, über die aktuellen Aussagen des Bürgermeisters, der das Budget 2020 mit Gebührenerhöhungen für Bürger zum Teil finanzieren möchte. Solche Entscheidungen im Alleingang werden nicht befürwortet, sondern Gespräche mit dem Finanzausschuss und der Koalition über das Gesamtbudget eingefordert.  „Ein Budget ist keine […]

Vergaberichtlinien überarbeiten!

Wohnen ist über alle Fraktionen hinweg eines der größten politischen Themen und bewegt die Menschen. Speziell die Vergabe wird immer wieder heißt diskutiert. Während wir bei der letzten Anpassung der Vergaberichtlinien erreichen konnten, dass auch jüngere Menschen sich vormerken lassen können, so muss es jetzt darum gehen weitere Verbesserungen zu erreichen. Befristungen können ein Ansatz […]

FI Vereinsbesuch im Alpenzoo

Mit Beginn der Sommerferien starten immer wieder die beliebten Abendführungen im Innsbrucker Alpenzoo. Am 12. August führten Zoodirektor Dr. André Stadler & Corina Lang von Gehege zu Gehege und erläutern unseren Vereinsmitgliedern die Arbeit der Tierpfleger und Neuigkeiten aus dem Tierreich des Alpenzoos. Die Bärenfütterung war vor allem für die teilnehmenden Kinder ein Highlight!

,

Heimische Kletterszene ist top!

Für Innsbruck Sportsprecher und Vorsitzender des Sportausschusses GR Kurt Wallasch gratuliert Jakob Schubert zu seinen großartigen Erfolgen bei der Kletter-WM in Japan. Er sicherte sich damit eindrucksvoll seine Olympiateilnahme in Tokio. „Sowohl Spitzen- als auch Breitensportler benötigen die entsprechende Infrastruktur, um sich ständig weiterentwickeln zu können. Ich bin mir sicher, dass wir mit dem Kletterzentrum […]

, , ,

Innsbrucker Ferienzug im Endspurt

Eltern wissen wie schwierig es manchmal sein kann in den Ferien ein abwechslungsreiches Programm für die Kinder zu ermöglichen. Mit dem Innsbrucker Ferienzug wurde eine Veranstaltungsreihe geschaffen, die den Kindern eine günstige Möglichkeit bietet bei bester Betreuung tolle Abenteuer zu erleben. Der Sommer-Ferienzug endet am 8. September, danach werden schon die nächsten Veranstaltungen geplant. „Wir […]

,

Flughafen muss wettbewerbsfähig bleiben

Dem Innsbrucker Flughafen stehen in den nächsten Jahren größere Investitionen bevor. Neben der notwendigen Pistensanierung gibt es auch die Pläne für den Neubau des alten Terminals. „Für den Innsbrucker Flughafen wird es wichtig sein, mit dem enormen Investitionsvolumen nachhaltig die Position als starker Regionalflughafen zu stärken. Dazu zählt für mich auch die Errichtung eines Flughafenhotels“, […]

,

Innsbruck braucht das MCI

Seit einem Jahr stehen die Arbeiten rund um das MCI. Grund ist der vom Land Tirol verhängte Stopp des Projektes. Ein Stopp das viel Geld kostet, weil neben den Steigerungen des Baukostenindexes auch die Fremdanmietungen weiterhin bezahlt werden müssen – immerhin rund 2 Millionen Euro pro Jahr. Derzeit wird seitens des Landes ein wettbewerbliches Dialogverfahren […]

Verbindendes vor das Trennende stellen

„Authentizität statt Inszenierung sollte unser Handeln prägen, Information statt Manipulation. Insbesondere die Politik trägt große Verantwortung, seriös und bedacht, stets das Verbindende vor das Trennende zu stellen.“ Dr. in Brigitte Bierlein Mit diesen Worten brachte unsere Bundeskanzlerin Dr.in Brigitte Bierlein die aktuelle politische Situation bei der Eröffnung der Festwochen der Alten Musik auf den Punkt. […]

, ,

Wie geht es beim MCI weiter?

Der Vorsitzende des Ausschusses für Stadtentwicklung, Für Innsbruck Klubobmann GR Mag. Lucas Krackl, zeigt sich besorgt über die aktuellen Entwicklungen beim MCI. Während das Land aus nicht belegbaren und daher schwer nachvollziehbaren Gründen den Bau gestoppt hat, ist auch das Projekt Bustiefgarage mit Sportplatz mehr als in Gefahr. „Aktuell steht das Projekt MCI und verursacht […]

, ,

Aalborg – Partnerstadt im Norden

Bereits im Jahr 1982 wurde vom damaligen Innsbrucker Bürgermeister DDr. Alois Lugger die Städtepartnerschaft mit Aalborg besiegelt. Die Freundschaft währte jedoch schon länger, denn speziell nach dem ersten Weltkrieg durften zahlreiche österreichische Kinder nach Dänemark auf Urlaub fahren. „Die Pflege der Städtepartnerschaft erfolgt vor allem durch gegenseitige Einladungen. Besonders zu Aalborg haben viele InnsbruckerInnen einen […]

, ,

Erfolgreiche Teilnahme an Youth Games in Aalborg

Am 30. Juli war es so weit, 20 Jugendliche und drei sportliche Betreuer traten die Reise nach Aalborg, eine Partnerstadt Innsbrucks, an. In den Disziplinen Fußball, Judo und Turnen stellten sich die Innsbrucker einem internationalen Vergleich mit knapp 800 Jugendlichen aus den Partnerstädten Aalborgs und Aalborg selbst. „Das Ergebnis kann sich mehr als sehen lassen […]

, ,

Klimaschutz – gemeinsam Verantwortung übernehmen

Der Schutz von Umwelt und Klima ist eine zentrale Herausforderung und Aufgabe unserer Zeit. Ohne Frage liegt es auch in unserer Verantwortung, auf Ebene der Stadtpolitik konkrete Maßnahmen bestimmt und vor allem zeitnah zu ergreifen. Aus diesem Grund sprechen wir uns in Sachen Klimaschutz für eine starke Zusammenarbeit innerhalb des Gemeinderates und mit den vielen […]