Einträge von FI Webredaktion

Patscherkofel übertrifft wirtschaftliche Erwartungen

Das abgelaufene Geschäftsjahr 2019 war für den Patscherkofel ein erfreulicherweise sehr gutes wie auch im Vorfeld schon bekannt wurde. Der Hausberg ist für die Einheimischen das beliebteste Skigebiet im Freizeitticketverbund und liegt auch wirtschaftlich hervorragend über den geplanten Besucherzahlen. Diese nachweisbaren und positiven Fakten können nun die vermeintlich starken Kritiker zum Nachdenken bewegen. „Mit einem eindrucksvollen betriebswirtschaftlichen […]

, , , ,

Handelsstandort stärken, Unternehmen ansiedeln!

Innsbrucks Wirtschaftsstandort floriert seit vielen Jahren. Damit das so bleibt, müssen sich alle dafür einsetzen, Unternehmen in Innsbruck anzusiedeln. Jüngstes Beispiel ist das Modehaus Feucht, dessen Ansiedelung aus raumordnungsrechtlichen Fragen derzeit verzögert wird. „Seit über einem Jahr steht das Leiner Gebäude in der unmittelbaren Nähe zum DEZ leer. Und das obwohl es ein Tiroler Unternehmen […]

Bettelverbot bleibt aufrecht! Hilfe für bettelnde Menschen

Entgegen zahlreicher Behauptungen bleibt das Bettelverbot in Innsbruck aufrecht. Aggressives, organisiertes und gewerbsmäßiges Betteln ist auch in Zukunft untersagt und wird von der Polizei wie auch bisher geahndet. Lösungen braucht es vor allem, um der Ausbeutung von bettelnden Menschen massiv entgegenzutreten. „Es ist nicht nachvollziehbar, warum immer davon gesprochen wird, dass das Bettelverbot aufgehoben wurde. […]

, , ,

Spiel- und Erholungslandschaft für Familien

Mit den Neubauten der Neuen Heimat Tirol und Raiffeisen Bau in der Andechsstraße ist gleichzeitig auf einem sehr großzügigen Grünzug wertvoller Erholungsraum für Familien entstanden. Kürzlich wurde dieser nach fünfmonatiger Bauzeit eröffnet. „Bewegungsräume in der frischen Luft sind wichtige Angebote für Familien. Speziell in einem Bereich wo sehr viele neue Wohneinheiten entstehen, braucht es entsprechende […]

,

Ein Sportbewerb für (fast) alle!

Über 3.000 Athleten kommen vom 10. bis 19. Jänner nach Tirol, um an den Winter World Masters Games teilzunehmen. Es handelt sich um Hobbysportler ab 30 Jahren. „Als Sportausschussvorsitzender freue ich mich auf die World Master Games in Innsbruck und bin mir sicher, dass dieses sportliche Fest auch für den Tourismus ein großer Erfolg wird“, […]

Postschließung reißt Versorgungslücke auf

Ab 7. Jänner gibt es im Olympischen Dorf keine Postfiliale mehr. Bürgerinnen und Bürger müssen ab diesem Zeitpunkt weitere Strecken auf sich nehmen. Ein untragbarer Zustand. Eine neuerliche Versorgungslücke der Post ist aufgerissen. „Die immer wiederkehrenden Probleme in der Versorgung von Bürgerinnen und Bürger mit Postfiliale hängen untrennbar mit der Privatisierung durch die erste ÖVP/FPÖ Bundesregierung […]

, , ,

Solidarisches Tarifmodell für Gäste

Ähnliche Umsetzung für Studierende denkbar. Viel wird dieser Tage über eine neue Maßnahme diskutiert, Gäste für die Nutzung des Öffentlichen Nahverkehrs zu motivieren. Wer mindestens zwei Nächte in Innsbruck bleibt, nutzt Öffis ohne Zusatzkosten. Durch eine Erhöhung der Ortstaxe bezahlen alle Gäste einen Beitrag zur Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel, auch jene die sie gar nicht […]

, , ,

Gäste nutzen Öffis künftig mit Welcome Card

Höchst erfreut zeigt sich Innsbrucks Wirtschaftsreferentin Stadträtin Mag. Christine Oppitz-Plörer über die nunmehr abgeschlossene Vereinbarung zwischen dem Tourismusverband und den Innsbrucker Verkehrsbetrieben, wonach Touristen mit der Welcome Card ab 2 Übernachtungen ohne Zusatzkosten den Öffentlichen Nahverkehr nutzen können.  „Vor einigen Jahren haben TVB Obmann Karl Gostner, IVB Geschäftsführer Martin Baltes und ich gemeinsam die Idee forciert, […]

, ,

Umnominierung Kulturausschuss richtig!

Für einen wertschätzenderen Umgang in der politischen Arbeit und für einen offenen Diskurs zur künstlerischen Freiheit begrüßt Für Innsbruck die Entscheidung der Grünen, GR Depaoli den Sitz im Kulturausschuss zu entziehen. Für Innsbruck hat bereits zu Beginn des Jahres die Konsequenzen gezogen und GR Depaoli von allen FI-Ausschusssitzen abberufen. Die Begründung von damals ist heute aktuell wie nie. Für Innsbruck […]

, , ,

#euregionsweek in Brüssel

Vom 7. bis 10. Oktober fand in der Belgischen Hauptstadt Brüssel die Europäische Woche der Städte und Gemeinden Europas statt. Über 9.000 Lokal- und RegionalpolitikerIinnen aus 70 Europäischen Ländern nutzten die Gelegenheit, um sich über die wichtigsten aktuellen politischen Themen auszutauschen. Der Ausschuss der Regionen Europas (Comitee of the regions – CoR) gab 100 gewählten […]

, , , ,

MCI Neubau wichtig für Wirtschaftsstandort

Für Innsbruck Wirtschaftssprecher GR Mag. Markus Stoll unterstreicht die Wichtigkeit des MCI Neubaus für den Wirtschaftsstandort Innsbruck. „Die Ausbildung von jungen Menschen ist die Voraussetzung für einen guten Berufseinstieg und sichert die Wettbewerbsfähigkeit der Betriebe weit über die Stadtgrenzen hinaus. Innsbruck steht auch im Wettbewerb mit anderen Regionen. Bildungseinrichtungen wie das MCI sichern unseren Standortvorteil, […]

, , ,

Ankäufe für musische Bildung

Kürzlich beschloss die Stadt Innsbruck den Ankauf von neuen Instrumenten für die Musikschule Innsbruck. Eine wichtige Maßnahme für die Bildung in Innsbruck. Konkret wurden Pianos und Flügel im Gesamtwert von rund 75.000 Euro angeschafft. „Ich freue mich, dass die Kinder und Jugendlichen der Musikschule neueste Instrumente für die musische Bildung zur Verfügung bekommen. Innsbruck unterstreicht […]

, ,

Innsbruck beschließt Budget

Für Innsbruck Wirtschaftssprecher und Vorsitzender des städtischen Finanzausschusses GR Mag. Markus Stoll ging in seiner Budgetrede unter dem Motto „Investieren wo es sinnvoll ist und Sparen wo es möglich ist“ auf die künftigen Herausforderungen der Stadt Innsbruck ein. Die Rede selbst kann hier nachgelesen werden: >> Download Budgetrede GR Mag. Markus Stoll „Investieren wo es […]

,

Landesgruppe Tirol im Städtebund

Am 19. November fand in der Burg Hasegg in Hall in Tirol die Landesversammlung der Mitglieder des Tiroler Städtebundes statt. Stadträtin Christine Oppitz-Plörer eröffnete als Vorsitzende die Tagung der Tiroler Städte. Im Rahmen dieser Sitzung wurde Bürgermeister Georg Willi in Abwesenheit – er musste an den Koalitionsverhandlungen in Wien teilnehmen – als neuer Vorsitzender der […]

, ,

Zukunft Flughafen ist gesichert

In der Gemeinderatssitzung vom 21. November wurde der Diskussion über eine mögliche Schließung des Innsbrucker Flughafens ein vorläufiges Ende gesetzt. Mit einzelnen Gegenstimmen der Grünen fand der Flughafen nun jenen Rückhalt, den sich wohl auch die Bevölkerung erwartet. „Ich bin sehr froh, dass am Ende des Tages Vernunft eingekehrt ist und das notwendige Investitionsprogramm die […]

, ,

Neues Bergsilvester: Zukunftsfit, modern, umweltfreundlich

Das große wunderschöne Feuerwerk auf der Seegrube wird in seiner Einzigartigkeit erweitert und verlängert und eine neue nie dagewesene Inszenierung des Inns mit heimischen Lichtspezialisten werden in der Stadt das Kernstück des neuen, modernen und umweltfreundlichen Bergsilvesters sein. Für die Bürgerbewegung Für Innsbruck stand immer fest, dass der für die Innsbrucker Bevölkerung und unsere Gäste emotional […]

,

Int. Auszeichnung für Kletterhalle

Das Kletterzentrum Innsbruck wurde kürzlich mit dem „IOC IAKS Award 2019“ in Bronze ausgezeichnet. Die Medaillen für herausragende Architektur wurden im Zuge einer Galaveranstaltung in Köln durch das Internationale Olympische Komitee (IOC) verliehen. „Für Innsbruck war es immer wichtig, dass Innsbruck seinem Ruf als Sportstadt gerecht wird und den vielen Sportlerinnen und Sportlern im Freizeit- […]

Mehr Augenmerk auf Sicherheit der Mitarbeiter – Runder Tisch gefordert

Schockiert zeigen sich die Mitglieder von Für Innsbruck anlässlich der jüngsten brutalen Attacken auf Mitarbeiter der Mobilen Überwachungsgruppe. Auch im Rathaus kommt es immer wieder zu schwierigen Situationen. Für Innsbruck wünscht sich einen Runden Tisch, um die Sicherheit aller Mitarbeiter gemeinsam zu bewerten. „Ich habe in meiner berufliche Laufbahn als Kriminalbeamter viel erlebt und gesehen. […]

Wertschätzung & Lösungen für eine dynamische Stadt

In den vergangenen Jahren haben wir den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) sehr gut weiterentwickelt. Wichtige Investitionen wie der Ausbau der Tram- und Regionalbahn tragen ihren Teil dazu bei, dass Innsbruck für die Zukunft gut aufgestellt ist. Wie notwendig solche Maßnahmen sind, die den Transport von mehr Personen auf einer Strecke ermöglichen, zeigen die stark zunehmenden Fahrgastzahlen: […]

Innsbruck braucht seine Universitäten

Am 15. Oktober feierte die Universität Innsbruck ihren 350. Geburtstag. Für Innsbruck Stadträtin Christine Oppitz-Plörer nahm als Mitglied der Innsbrucker Stadtregierung an den offiziellen Feierlichkeiten teil. Im Tiroler Landestheater wird in einem Festakt der gedeihlichen Entwicklung gedacht „Unsere Universität war und ist seit jeher Motor der wissenschaftlichen, gesellschaftlichen und kulturellen Entwicklung unserer wunderbaren Landeshauptstadt Innsbruck. […]

Kostenlose Nachhilfe für Bedürftige

Bildung und die Zukunft der Jugend ist eine der wichtigsten politischen und gesellschaftlichen Aufgaben! Ein nachahmenswertes und österreichweit einzigartiges Projekt wurzelt in Tirol und Innsbruck. Helmut Zander öffnet mit seinem Verein „Kostenlose Nachhilfe für sozial Bedürftige“ Zukunftsperspektiven für Kinder, die es brauchen. „Es sind nicht alle Kinder gleich und jedes Kind braucht die optimale Unterstützung. […]

Spatenstich Football Zentrum Innsbruck

Direkt hinter dem Tivoli Stadion entsteht die zweite Heimat des American Footballs als Stadion und Trainingsanlage. Am 1. Oktober war Spatenstich zu einem Projekt welches maßgeblich von Für Innsbruck vorangetrieben wurde. „Ich freue mich sehr, dass dieses Projekt aus meiner Zeit als Sportreferent der Stadt Innsbruck nun Formen annimmt und hier bald für den American […]

Lawinenschutz – ein wichtiges Thema!

Die Wildbach- und Lawinenverbauung (Bund) lud am 18. Oktober in Zusammenarbeit mit dem Land Tirol und der Stadt Innsbruck zu einer Exkursion auf die Arzler Alm ein. Aktuelle Maßnahmen zur Lawinenverbauung wurden vor Ort vorgestellt. Für Innsbruck war mit seiner Umweltsprecherin GRin Theresa Ringler vor Ort. „Lawinenabgänge im Jänner 2019 haben massive Schäden hinterlassen. Auch […]

Stadtfinanzen nach wie vor solide und positiv

Erfreut zeigt sich der Vorsitzende des Finanzausschusses, Für Innsbruck Wirtschaftssprecher GR Mag. Markus Stoll, über die aktuellen Prognoserechnungen für das Rechnungsjahr 2019. Laut aktueller Hochrechnung wird das geplante bzw. ursprünglich budgetierte Minus von 15 Millionen Euro in ein Plus von über 9 Millionen Euro umgewandelt. Damit sind für Investitionsprojekte auch keine Darlehensaufnahmen für das Rechnungsjahr […]