Auch künftig soll der Marktplatz für Menschen in Feierlaune zur Verfügung stehen. Während das Zentrum des diesjährigen Bergsilvesters vor die Hofburg gerückt und dort mit der Operette und internationaler Musik auch kulturell höher gestellt wird, braucht es auch Platz für Menschen in Feierlaune.

„Ich denke es ist wichtig, dass das künftige Bergsilvester für alle verschiedenen Interessensgruppen ein entsprechendes Angebot bietet. Ganz ohne Programm für Partytiger wird es halt auch nicht gehen und hier bietet sich der Marktplatz bestens an. Wir sind guter Dinge auch hier ein entsprechendes Angebot schaffen zu können“, so Innsbrucks Vizebürgermeisterin Mag. Christine Oppitz-Plörer.