Vom 3. bis 4. Dezember besuchte eine städtische Delegation die Landeshauptstadt Graz, um sich vor Ort über die innovativen Ansätze der Steirer zu informieren.

Ziel der Exkursion war es die Service-Stelle „ABI-Service“ (Anlaufstelle der Grazer Bildungseinrichtungen wie Kinderkrippen, Kindergärten, Volksschulen und Horte) zu besuchen und in einen Erfahrungsaustausch zu treten.

„Ich halte es für sehr wichtig sich auch österreichweit über die Entwicklungen im schulischen Bereich am Laufenden zu halten. Im Regierungsübereinkommen haben wir uns auf die Errichtung einer zentralen Beratungsstelle für alle Bildungseinrichtungen Innsbrucks verständigt. Hier konnten wir in einen interessanten Erfahrungsaustausch treten und nahmen viel Wissen aus Graz mit nach Hause“, so Für Innsbruck Bildungssprecherin Mag. Brigitte Berchtold.

Die Innsbrucker Delegation mit VertreterInnen aus Graz