Höchst erfreut zeigt sich Innsbrucks Wirtschaftsreferentin Stadträtin Mag. Christine Oppitz-Plörer über die nunmehr abgeschlossene Vereinbarung zwischen dem Tourismusverband und den Innsbrucker Verkehrsbetrieben, wonach Touristen mit der Welcome Card ab 2 Übernachtungen ohne Zusatzkosten den Öffentlichen Nahverkehr nutzen können. 

„Vor einigen Jahren haben TVB Obmann Karl Gostner, IVB Geschäftsführer Martin Baltes und ich gemeinsam die Idee forciert, dass die Nutzung des Öffentlichen Nahverkehrs über die Ortstaxe einfach und unkompliziert inkludiert ist. Ich freue mich daher ganz besonders, dass der Tourismusverband und die Innsbrucker Verkehrsbetriebe dieses lang gehegte Projekt nun umsetzen“, so Stadträtin Christine Oppitz-Plörer zum nunmehrigen Erfolg.


Unkompliziert und umweltfreundlich

„Viele kennen das aus eigenen Besuchen in anderen Städten: Man will einen Fahrkarte kaufen, aber nicht immer ist das so einfach. Künftig können Besucher ab zwei Übernachtungen automatisch das Öffi-Netz in Innsbruck mitnutzen. Das trägt sicherlich auch maßgeblich dazu bei, unsere Gäste verstärkt für die Nutzung des Öffentlichen Nahverkehrs zu motivieren“, schließt Stadträtin Christine Oppitz-Plörer.