1. Vizebürgermeisterin

Christine Oppitz-Plörer - Für Innsbruck

>> MEHR ERFAHREN

Arbeitsübereinkommen
2018-2024

>> DOWNLOAD

>> MEHR ERFAHREN

Für Innsbruck

>> Gemeinderatsklub

Melden Sie sich
für unseren Newsletter an!

ZUR ANMELDUNG

Aktuelles

Verkehr eignet sich nicht für ideologische Auseinandersetzungen

,
Gemeinsam weiter und smarter denken! Anlässlich der aktuellen Diskussion über die von den Grünen gewünschte Einführung von zahlreichen 30er Zonen wünscht sich Für Innsbruck tiefergehende Befassungen und smartere Lösungen. Konkret…

Lösung Busparkplatz? Mehr Grünflächen für Innsbruck!

, , , ,
"Wir von Für Innsbruck stehen für nachhaltige, vorausschauende und flächensparende Lösungen. Das bedeutet für uns, den ruhenden Verkehr unter die Erde zu bringen und durch eine Garage unter dem Sportplatz Lärm und Abgase auf ein Minimum…

Verkehrsberuhigung vor Schulen: Mehr Sicherheit für unsere Kinder!

Schulen und Kindergärten verkehrsfrei gestalten Die Ferien neigen sich dem Ende zu und so steht für viele Kinder wieder der Schulalltag oder Besuch des Kindergartens vor der Türe. Als problematisch erweisen sich vor allem der Bring- und…

Anerkennung für LeiterInnen der Seniorenstuben

Ein herzliches „Danke“ Anerkennung für LeiterInnen der SeniorInnenstuben  In insgesamt 42 SeniorInnenstuben haben ältere InnsbruckerInnen die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen und zu pflegen, Aktivitäten mit anderen SeniorInnen zu…

Seitenblicke

Am 14. Februar überrreichte Bürgermeisterin Mag. Christine Oppitz-Plörer zusammen mit Vizebürgermeister Christoph Kaufmann und den Für Innsbruck Gemeinderäten Klubobmann Mag. Lucas Krackl, GRin Gerda Springer, GR Kurt Wallasch, GR Franz…

SeniorInnen beziehen Heim in der Liebeneggstraße

 Wohnanlage im neuen Stadtteilzentrum Wilten übergeben Große Freude kam bei 21 SeniorInnen am Faschingsdienstag auf. Nicht die Narrenzeit, sondern eine Schlüsselübergabe war Grund dafür. Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer…

Grünes Licht für Bau der neuen Patscherkofelbahn

Einspruch des Österreichischen Alpenvereins wurde abgelehnt Die neue Patscherkofelbahn steht kurz vor dem Baustart. Die erforderliche seilbahnrechtliche Baugenehmigung für die beantragte Errichtung der neuen Seilbahn wurde durch das Landesverwaltungsgericht…

Innsbrucker Hausberg wird zukunftsfit

Grundlegende Informationen zum Projekt am Hausberg Bis Ende des Jahres soll sie stehen – die neue Patscherkofelbahn samt Attraktivierung des Berges. Der Zeitplan steht. Im Gemeinderat Ende 2015 wurde beschlossen, den Hausberg mit einem umfangreichen…

Für Innsbruck steht zu Projekt am Hausberg

Zukunft des Patscherkofels wird nachhaltig gesichert Ein mehr als klares Signal für die Umsetzung des Zukunftsprojektes am Patscherkofel gibt die Bürgermeisterliste Für Innsbruck. "Mit der Entscheidung für den Neubau der Patscherkofelbahn…

Bildungsstadt Innsbruck: Neuer Schulcampus in Wilten

In der Mitte Innsbrucks entsteht ein neuer, attraktiver Bildungsstandort: In enger Zusammenarbeit der Neuen Mittelschulen (NMS) Dr. Fritz Prior (Leopoldstraße 15), der NMS Wilten (Michael-Gaismair-Straße 6), der NMS Müllerstraße (Müllerstraße…

Für ein friedliches und sicheres Zusammenleben

Der Rechtsstaat muss wieder gestärkt und ihm die Glaubwürdigkeit zurückgegeben werden! Diesen eindringlichen Appell habe ich als Bürgermeisterin der Landeshauptstadt Innsbruck an den Innenminister, den Außenminister und den Justizminister…

Ausbau Straßenbahn - Zukunft unserer Mobilität

Mit der Entscheidung für den Ausbau der Straßenbahn wurden die Schienen für die Zukunft der Mobilität in Innsbruck gelegt. Die Straßenbahn ist angesichts der erfreulichen steigenden Nutzung des Öffentlichen Nahverkehrs alternativlos. 54…

Ich bin stolz darauf, mit einem hervorragenden Team, mit vielen engagierten Menschen aus allen Berufs-, Gesellschafts- und Altersbereichen diesen nachhaltigen Weg für die Menschen in unserer Stadt zu gestalten. Innsbruck ist eine der lebenswertesten Städte Europas – die Menschen vertrauen unserem sicheren Weg für Innsbruck. Vizebürgermeisterin erfüllt mich das mit großer Freude und ist zugleich Auftrag, mit voller Kraft und großem Engagement für die Menschen in unserer schönen Stadt Innsbruck zu arbeiten.

Christine Oppitz-Plörer

Newsletter-Anmeldung

© 2017 Für Innsbruck Verein zur Förderung der Politik, Kultur und Wirtschaft in der Landeshauptstadt Innsbruck